Ich kann doch nicht allen helfen ...

Stimmt. Sie können wirklich nicht allen helfen. Niemand kann das. Also darf uns das Leid auf der Welt wegen seiner Häufigkeit nicht entmutigen. Überhaupt – die Welt? Es geht nicht darum, die Welt zu verbessern. Es geht darum, unsere Welt zu verbessern.

Unsere Welt aber kann schon vor der Haustüre beginnen. Ein Sprichwort besagt: „Wenn jeder nur das zu einer besseren Welt beitragen würde, was er kann, würden wir alle im Paradies leben.“ Das Sprichwort stimmt, berücksichtigt es doch, dass man keines Geldes bedarf, um das Leben der Anderen zu verschönern. Es bedarf vielmehr der Achtsamkeit für unsere Mitmenschen. Sie sind die „Anderen“.

Bewahren Sie sich Ihre Hilfsbereitschaft und bedenken Sie Ihren Partner/-in, Ihren Freund/-in, Ihren Mitarbeiter/-in mit einem freundlichen Wort. Vielleicht ist er es, der jemanden zum Zuhören braucht, vielleicht ist dieser Mensch derjenige, der darauf wartet, angenommen zu werden. Womöglich empfindet er gerade jetzt und heute ein freundliches Wort und ein wertschätzendes Miteinander als besonders wohltuend.

Sie sehen, die Teilnahme kostet Sie weniger Geld, als vielmehr Aufmerksamkeit und Höflichkeit. Teilnahme gilt ab sofort – beim nächsten Mitmenschen, der Ihnen begegnet. Ein nettes Wort, ein ehrliches Kompliment. Und ruhig mal durchprobieren und jeden Tag einen neuen Menschen dazu bedenken.

Jeder erfreute Mensch ist ….a Chance for a better world – just try it, just do it! Now!