Home> Unsere Projekte> Projekte 2013> Helfende HERZEN und Hände - Senioren-Limousinen-Service

Spende 2013: Helfende HERZEN und Hände - Senioren-Limousinen-Service

Der Impuls für eine Idee:

Was macht eine junge Hilfsorganisation, wenn sie gerne Gutes tun möchte, doch niemand kennt sie? So gelang es Hans-Georg Unglaub zwar ein paar Spenden aus seinem Umfeld für Helfende HERZEN und Hände zu erhalten und für gute Zwecke zu verteilen, doch das erhöhte den Bekanntheitsgrad von Helfende HERZEN und Hände nicht. Für große Werbung war kein Geld vorhanden und außerdem sollte mit dem Geld Gutes getan werden. Was nun? Durch einen glücklichen Zufall kam Helfende HERZEN und Hände von einem Unternehmer und Gönner an einen gut erhaltenen Audi A8. Damit war eine Werbefläche vorhanden – relativ groß, mobil und nützlich. Zahlreiche Ideen wurden entwickelt und wieder verworfen. Was dann dabei herausgekommen ist, ist der Senioren-Limousinen-Service.

Gedanken zur Gruppe der Begünstigten:

Kleine Kinder sind niedlich. Kleine Kinder sind so herzerfrischend, wenn sie lachen. Kleine Kinder sind die Zukunft. Und so waren auch hier die ersten Gedanken, etwas Hilfreiches für bedürftige Kinder zu entwickeln. Doch die Frage blieb: Wer denkt an unsere alten Menschen?

Oder besser: Wie bekommt man mehrere hilfreiche Möglichkeiten der Unterstützungen von Menschen unter den sprichwörtlichen Hut? Dabei wurde es fast philosophisch. Erkenntnisse waren unter anderem:

1. Wie jemand mit seinen Kindern umgeht, wird seine Zukunft - und auch die anderer Menschen - beeinflussen.

2. Wie jemand mit sich selbst umgeht, zeigt welches „Selbst-Verständnis“ er praktiziert. Und wie jemand mit anderen Menschen umgeht, zeigt für welche Werte er wirklich steht. Also Schluss mit den Worthülsen und Begründungen. Denn – nur handeln ist ehrlich!

3. Wie respektvolle und würdevoll jemand mit alten Menschen umgeht, sollte beispielgebend dafür sein, wie er später einmal behandelt werden möchte.

Jeder einzelne Mensch hat Einfluss darauf seine unmittelbare Umwelt mit zu prägen – aktiv und auch durch Passivität.

Helfende HERZEN und Hände hat sich entschieden, aktiv zu prägen und vor allem positive Impulse zu geben – unter anderem mit dem Senioren-Limousinen-Service.

Definition „Senioren“ und gesetzliche Grundlagen der Mildtätigkeit

Die Abgabenordnung definiert im § 53 die Mildtätigkeit einer Zuwendung unter anderem damit, dass die Empfänger das 75. Lebensjahr erreicht haben müssen. Zur einfacheren Abgrenzung und um unnötige Diskussionen zu vermeiden, wird diese gesetzlich geregelte Grenze als Definition für einen Senioren für den Limousinen-Service genutzt.

Doch nicht allen älteren Menschen geht es gleich gut. Daher werden verschiedene Gruppen und Möglichkeiten unterschieden:

1. Menschen über 75 Jahre, die meist auf ein erfülltes und gutes Leben zurückblicken können und die finanziell gut über die Runden kommen. Diese haben die Möglichkeit an eine Hilfsorganisation zu spenden, die sich um Menschen in Not kümmert. Damit können sie - ab einer Spende von 500 Euro und mehr - selbst eine Fahrt mit dem Senioren-Limousinen-Service erhalten - oder diese Fahrt an eine andere Person, die über 75 Jahre alt ist, verschenken.

2. Menschen, die über 75 Jahre alt sind, die viel gearbeitet haben, viele Kinder großgezogen haben, die jedoch mit jedem Cent rechnen müssen und sich seit vielen Jahren nichts Besonderes mehr leisten konnten. – Ihnen soll durch den Senioren-Limousinen-Service ein wunderschöner Tag beschert werden. – Kostenfrei und ermöglicht durch den Sponsor.

3. Menschen im Alter von 75 Jahren und mehr, die aufgrund ihrer niedrigen Rente in finanzieller Not sind, die krank sind oder in einer anderen Form bedürftig. – Sie sollen durch die Spenden an die entsprechenden genannten Hilfsorganisationen (*) eine hilfreiche Unterstützung in ihrem Leid und ihrer Not erhalten.

Spender:

Spender, die 500 Euro und mehr an eine der genannten Hilfsorganisationen (*) spenden, erhalten eine kostenlose Freifahrt für ca. 4 Stunden mit dem Senioren-Limousinen-Service. Voraussetzungen sind:

a) Ist der Spender über 75 Jahre alt, dann kann er die Fahrt mit der Limousine selbst nutzen.

b) Ist er jünger als 75 Jahre, dann kann er die Fahrt weiterverschenken (ein Verkauf ist untersagt) an eine Person seiner Wahl, die bereits über 75 Jahre alt ist. Damit ein ideales Geschenk – Gutes tun und einem alten Menschen aus dem persönlichen Umfeld gleichzeitig auch noch eine Freude bereiten.

Sponsoren:

Wir danken unseren Sponsoren. Dank ihnen ist es möglich, das Fahrzeug zu betreiben und seine gesamten Unterhaltskosten zu decken. Dank ihnen ist es möglich, diesen „besonderen Tag für alte Menschen“ anzubieten. Gleichzeitig führt das Engagement unserer Sponsoren dazu, dass es wichtigen Organisationen möglich ist, das Leid und die Not in der Region mildern zu können. HERZlichen Dank dafür.

Wichtig:

Die Fahrten sind nur im Rahmen der Verfügbarkeit des Fahrzeugs und eines ausgebildeten Fahrers sowie in Absprache - unter Tel.: 0921/ 16 49 80 39 - möglich. Es besteht kein Rechtsanspruch.

Hilfsorganisationen (*)

An diese Hilfsorganisationen können Sie spenden, wenn Sie eine Fahrt mit der Senioren-Limousine wünschen. Bitte beachten Sie: Es können nur Menschen befördert werden, die das 75. Lebensjahr überschritten haben.

  • Albert Schweitzer Hospiz gGmbH Bayreuth

Kirchplatz 5
95444 Bayreuth
www.hospiz-bayreuth.de
Konto: 20 90 90 99
Sparkasse Bayreuth, BLZ: 773 501 10

  • ASB - Arbeiter-Samariter-Bund - Kreisverband Pegnitz-Bayreuth e.V.

www.asb.de/bayern
ASB Deutschland e.V.
Konto: 1888
Sozialbank Köln, BLZ: 370 205 00

  • Caritas Altenpflegeheim St. Martin

Moritzhöfen 21 a
95447 Bayreuth
www.altenheim-bayreuth.de
Konto: 90 10 802
Sparkasse Bayreuth, BLZ: 773 501 10

  • Diakonisches Werk - Stadtmission Bayreuth e. V.

Kirchplatz 5
95444 Bayreuth
www.diakonie-bayreuth.de
Konto: 9034406
Sparkasse Bayreuth, BLZ: 77350110,

  • Hospitalstift Bayreuth

Lisztstr. 1
95444 Bayreuth
www.hospitalstift-bayreuth.de
Telefon: 0921 76439-0

  • Die Rummelsberger - Mühlhofer Stift - Bayreuth

Schellingstr. 19
95447 Bayreuth
www.altenhilfe-rummelsberg.de
Rummelsberger Diakonie e.V.
Konto: 20 250 10 15
EKK eG, Kassel, BLZ: 52060410

  • Rotes Kreuz - Bayerisches Rotes Kreuz - Kreisverband Bayreuth

Hindenburgstraße 10
95445 Bayreuth
http://www.kvbayreuth.brk.de
Kontonummer: 90 19 407
Sparkasse Bayreuth, BLZ: 773 501 10

  • ...

 

Wenn Ihre Organisation für alten Menschen in der Region tätig und hier noch nicht gelistet ist, dann melden Sie bitte einfach unter 0921/ 16 49 80 39, wenn Sie dies wünschen.

Das Motto

Für diese Aktivität von Helfende HERZEN und Hände wurde das Motto gewählt:
„Wir haben ein HERZ für alte Menschen.“

Haben Sie auch ein Herz für alte Menschen?
Dann machen Sie mit!

Nähere Infos erhalten Sie sehr gerne unter 0921/ 16 49 80 39.
Die Stiftung Helfende HERZEN hat ein Herz für alte Menschen und unterstützt diese Aktivität.