Home> Unsere Projekte

Unsere Projekte

Hier finden Sie die Aktivitäten der Stiftung Helfende HERZEN der letzten Jahre. Damit will ich Ihnen Mut machen.

Entdecken Sie Anregungen und Inspirationen für eigene humanitäre sinnstiftende Vorhaben und für persönliche Aktivitäten – egal
•    ob Sie einen eigenen Verein gründen,
•    ob Sie sich aktiv bei bestehenden Projekten einbringen oder
•    ob Sie sich finanziell für sinnvolle Vorhaben engagieren.

Jede Hand hilft - und wenn sie noch so klein ist.

Zur Veranschaulichung dieser Behauptung folgende Begebenheit:

Als wir einmal in Hof an der Saale, in Oberfranken, zu Besuch waren, da machten wir bei schönem Wetter einen Spaziergang mit unseren Bekannten um den Untreusee. Auf dem Rückweg zum Parkplatz sahen wir viele kleine schwarze Punkte, die scheinbar über die Fahrbahn hüpften. Beim genaueren Hinsehen stellten sich die kleinen Punkte als ganz winzige Fröschlein heraus. Meine Tochter Stefanie, damals ca. 5 Jahre alt, bückte sich und nahm ein weniger als pfenniggroßes Lebewesen in ihre kleine Kinderhand. „Die leben, Papa“, war ihre erste begeisterte Reaktion.

Als das nächste Auto über die Fahrbahn fuhr und ein paar der kleinen Tiere überfuhr, war sie nicht mehr zu halten. „Wir müssen Sie retten! Alle!“ rief sie laut und rannte auf die Straße. Und so waren wir als Erwachsene eine ganze Zeit lang damit beschäftigt, die Fahrbahn zu sperren und kleine Frösche zu retten. „Du kannst nicht alle retten“, stellte ich sachlich fest. Doch die vorwurfsvolle Reaktion kam schnell:

„Es geht nicht darum alle zu retten, es geht darum möglichst viele zu retten.“

Ich war beschämt. Ich, ein Mensch, der sich als Tierfreund sieht, bekommt den Spiegel vorgehalten, von seiner 5-jährigen Tochter. Und ich musste erkennen und auch anerkennen: Meine kleine Tochter hat absolut Recht.

Als ich 10 Jahre später zum Vorstand der Stiftung Helfende HERZEN berufen wurde, begegnete mir die gleiche Situation wieder. Es ist eine schöne Aufgabe, Menschen in Not helfen zu können. Doch sehr schnell kommt auch die Ernüchterung - die Ernüchterung, dass eine Stiftung nicht alles Leid und jede Not der Welt lindern kann.

Gerade in dieser Situation gilt es zu erkennen, dass jeder Mensch nur nach seinen Möglichkeiten helfen kann. Genau dort, wo man sich gerade befindet. Und genau: JETZT.

Eine sachliche Bestandsaufnahme zeigt: Die Welt ist, wie sie ist. Doch die Veränderung ist stetig und gewiss. Ich will Ihnen Mut machen, Sie inspirieren. Werden Sie aktiv. Engagieren Sie sich für die Menschen, die Ihnen ehrlich am HERZEN liegen. Seien oder werden Sie Teil der Veränderung. Nichts wird so bleiben wie es ist. Nichts muss so sein, wie es gerade ist. Verändern Sie mit. Haben Sie Anteil an der Veränderung. Nutzen Sie die Chance für eine bessere Welt

Und wenn die Veränderung noch so gering sein mag. Lassen Sie Ihr HERZ sprechen und zeigen Sie HERZ.

Ihr
Robert Knitt

Stiftung Helfende HERZEN … a chance for a better world